Community - American Football Management Simulator
AdBlocker active? It seems you are using software to block advertisements. You could help us if you could switch it off when visiting redzoneaction.org. The reason is very simple: Advertisements help us running the site, to offer you the game in a good quality for free. So if you like the game, please support us by purchasing a Supporter Account or disabling the AdBlocker on this site. Thank you very much!
Main / deutsch / german / Media Center Search Forum
Navigation: |<   1 >|  
Poster Message
Kottan
Bretzfeld Bandits

Germany   Kottan owns a supporter account   Kottan acts as Mentor for beginners

Joined: 2011-09-04/S00
Posts: 1083
Top Manager



 
posted: 2017-05-26 08:41:33 (ID: 100105282) Report Abuse
Ich habe in verschiedenen Threads die Sache mit dem Media Center gelesen. Und, umso mehr ich lese, umso weniger verstehe ich das Ganze.

Da kann man 50 Mill zahlen, oder auch weniger, oder gar nichts. Dann steht da man bekommt es wieder zurück. Warum muss oder soll oder kann man es erst bezahlen, wenn man es wieder zurück bekommt? Wo liegt der Sinn darin? Und falls man damit mehr oder weniger zurückbekommen sollte, woran liegt es dann? Ich erwarte hier als Antwort keine Mathematik, sondern vernünftige Erklärungen, was mit dem Geld geschieht. Falls es hier einen Sinn geben sollte, könnte man das ja unterstützen. Ansonsten möchte ich diese für mich sinnlose Aktion (bisher scheint es so zu sein, da ich keine bessere Erklärung dafür habe) nicht unterstützen.

Wer kann mich überzeugen, hierbei doch mitzumachen?

Kottan
Quote   Reply   Edit  
Alasdaire
posted: 2017-05-26 09:16:11 (ID: 100105288)  Edits found: 1 Report Abuse
Wenn ich das richtig verstehe soll das Media Center als eine "Selbstvermarktung" der Liga dienen. Damit das Center arbeiten kann müssen die Manager Geld zur Verfügung stellen. Dieses wird dann benutzt um Sponsoren zu finden, die Liga "bekannt" zu machen, die Übertragungsrechte mit Medienkonzernen zu verhandeln, etc. Also alles so wie es z.B. die NFL auch als übergeordnete Organisation macht.

Das Media Center repräsentiert dabei alle 32 Clubs der Liga und schließt in deren Namen die Verträge ab. Die evtl. (in unserem Fall recht garantierten) Gewinne werden dann unter den 32 Teams aufgeteilt, abhängig von den eingezahlten Beträgen pro Team.

Damit das Center vernünftig arbeiten kann braucht es eine bestimmte Summe Geld. Je mehr von dieser Summe von den 32 Vereinen aufgebracht wird, desto höher werden die Gewinne (wobei es anscheinend erst ab einer Deckung von 50% dieses Betrages Gewinne gibt). Wahrscheinlich gibt es neben diesem festen System auch noch eine prozentuale Schwankung der Erträge, damit man nicht sagen kann: Die Vereine investieren x und bekommen y heraus.

Wie gesagt so verstehe ich das, es muss also nicht die Wahrheit sein.

Und ob es dich überzeugt musst du selbst entscheiden.

VG
Alasdaire

Last edited on 2017-05-26 09:17:26 by Alasdaire

Quote   Reply   Edit  
joi.pranzl
posted: 2017-05-26 09:22:15 (ID: 100105289) Report Abuse
Meine Gedanken: es geht darum, als Liga zusammenzuarbeiten und Profit mit dem am Beginn der Saison bezahlten Geld im Verlauf der Saison zu machen (wöchentliche Rückzahlungen).
D.h., man spricht sich ab, gibt es genügend Manager, die bereit sind zu zahlen und wie viel man zahlt.
Ausgehend davon gibts für mich 2 Dinge abzuwägen: 1) Erreicht man als Liga das "Finanzierungsziel", ab dem man Gewinne machen kann? 2) Wenn ja, dann abwägen, wie viel jeder einzahlen möchte/kann, denn ausgehend davon hängt der Profit ab, dem man theoretisch machen könnte.
Hat man diese zwei Dinge als Liga gemacht, heißts für mich ausprobieren und schauen, denn es werden wohl selten in einer Liga alle Manager gewillt sein 50M zu geben - d.h. z.B. wie viel Profit würde am Ende bleiben, wenn alle Manager einer Liga 25M geben.

So hab ichs bisher verstanden, sieht das jemand anders?
Quote   Reply   Edit  
jack6
Leverkusen Leopards

Germany   jack6 owns a supporter account   jack6 is a Knight of RedZoneAction.org

Joined: 2011-09-05/S00
Posts: 7154
Top Manager



 
posted: 2017-05-26 09:41:06 (ID: 100105294) Report Abuse
Nein, ist richtig, allerdings kann man auch regelmäßig noch nachlegen, sprich man könnte auch mit 25 mio starten und jede 2. Woche nochmal 5 mio nachlegen, wenn man das kann.

Ist im Grunde eine Frage Egoismus vs. Kooperation.
Wenn alle 50 mio einzahlen (können) gibt es massiv Geld zurück.
Wenn das nur wenige machen oder niemand gibt es weniger bis gar nichts.
Wenn nur wenige überhaupt was geben ist es auch sinnlos.

Wenn man warten würde, bis alle andere ihren Teil beigetragen haben, passiert evtl. gar nichts, weil die anderen auch warten.

Für mich ist die Rechnung einfach, rein was geht und dann hoffen, aber natürlich kann ich mir das a) leisten und b) bin ich halt so gestrickt, hier.
Im wahren Leben würde ich da wohl anders vorgehen.
Quote   Reply   Edit  
pete
H2TAGIT4Q

Europe   pete owns a supporter account   pete is a Knight of RedZoneAction.org

Joined: 2011-09-01/S00
Posts: 20599
Top Manager



 
posted: 2017-05-26 10:29:51 (ID: 100105311) Report Abuse
Ja, die Kommentare sind alle richtig.

Und ja, dies ist nichts weiter als ein Versuch, das Owners Board der NFL zu simulieren. Der Gedanke war schon mal diskutiert worden unter dem Label Commisioner.

Ich will einfach sehen, ob die Manager egoistisch genug denken, sich diese doch fetten gewinne (run 30 % Zinsen p. Season) entgehen zu lassen.

Außerdem gibt es in den Newbee-Ligen dadurch massiv Kohle for free, welches den Teams helfen sollte, von Beginn an Coaches zu zahlen bzw. am TM teilzunehmen. Davon verspreche ich mir weniger "Whining", mehr Spielspaß für alle, und insbesondere mehr Optionen für Newbees.

@Kottan: wie gierig bist du? Das ist die Frage! Kannst du dich "herablassen", mit deinen Ligakonkurrenten zusammenzuarbeiten, oder kannst du es nicht. Es ist sicher auch eine Art soziales Experiment. Ich hatte die Grundhaltung (laut. Tenor aus deinem Kommentar) genauso erwartet, und freue mich schon tierisch drauf, wie das ausgeht.

Eventuell passe ich später mal die Grenzen an, damit die Entscheidung einfacher wird. Ich denke auch darüber nach, den Managern eine Möglichkeit der Kreditaufnahme zu geben. Dieser Kredit müsste aber dann wesentliche Teile der Mediacenter-Verzinsung auffressen. On top habe ich immer noch "Coaches Karma" im Hinterkopf. Wenn ein Manager offen für solche Ideen ist, könnte das sein Karma pushen. Wenn er dagegen negativ gegenüber Ligaweiter Zusammenarbeit eingestellt ist, hätte er eben auch eine schlechtere Reputation.

Ich liebe es!

Danke für deinen ehrlichen Post, an dem man gut erklären und auch diskutieren kann, was ich mit dem Mediacenter eigentlich erreichen will!
Quote   Reply   Edit  
Schwabe
posted: 2017-05-26 10:34:08 (ID: 100105312) Report Abuse
pete wrote:
Ja, die Kommentare sind alle richtig.

Und ja, dies ist nichts weiter als ein Versuch, das Owners Board der NFL zu simulieren. Der Gedanke war schon mal diskutiert worden unter dem Label Commisioner.

Ich will einfach sehen, ob die Manager egoistisch genug denken, sich diese doch fetten gewinne (run 30 % Zinsen p. Season) entgehen zu lassen.

Außerdem gibt es in den Newbee-Ligen dadurch massiv Kohle for free, welches den Teams helfen sollte, von Beginn an Coaches zu zahlen bzw. am TM teilzunehmen. Davon verspreche ich mir weniger "Whining", mehr Spielspaß für alle, und insbesondere mehr Optionen für Newbees.

@Kottan: wie gierig bist du? Das ist die Frage! Kannst du dich "herablassen", mit deinen Ligakonkurrenten zusammenzuarbeiten, oder kannst du es nicht. Es ist sicher auch eine Art soziales Experiment. Ich hatte die Grundhaltung (laut. Tenor aus deinem Kommentar) genauso erwartet, und freue mich schon tierisch drauf, wie das ausgeht.

Eventuell passe ich später mal die Grenzen an, damit die Entscheidung einfacher wird. Ich denke auch darüber nach, den Managern eine Möglichkeit der Kreditaufnahme zu geben. Dieser Kredit müsste aber dann wesentliche Teile der Mediacenter-Verzinsung auffressen. On top habe ich immer noch "Coaches Karma" im Hinterkopf. Wenn ein Manager offen für solche Ideen ist, könnte das sein Karma pushen. Wenn er dagegen negativ gegenüber Ligaweiter Zusammenarbeit eingestellt ist, hätte er eben auch eine schlechtere Reputation.

Ich liebe es!

Danke für deinen ehrlichen Post, an dem man gut erklären und auch diskutieren kann, was ich mit dem Mediacenter eigentlich erreichen will!
Quote   Reply   Edit  
jetto
posted: 2017-05-26 11:34:47 (ID: 100105335) Report Abuse
pete wrote:
Ja, die Kommentare sind alle richtig.

Und ja, dies ist nichts weiter als ein Versuch, das Owners Board der NFL zu simulieren. Der Gedanke war schon mal diskutiert worden unter dem Label Commisioner.

Ich will einfach sehen, ob die Manager egoistisch genug denken, sich diese doch fetten gewinne (run 30 % Zinsen p. Season) entgehen zu lassen.

Außerdem gibt es in den Newbee-Ligen dadurch massiv Kohle for free, welches den Teams helfen sollte, von Beginn an Coaches zu zahlen bzw. am TM teilzunehmen. Davon verspreche ich mir weniger "Whining", mehr Spielspaß für alle, und insbesondere mehr Optionen für Newbees.

@Kottan: wie gierig bist du? Das ist die Frage! Kannst du dich "herablassen", mit deinen Ligakonkurrenten zusammenzuarbeiten, oder kannst du es nicht. Es ist sicher auch eine Art soziales Experiment. Ich hatte die Grundhaltung (laut. Tenor aus deinem Kommentar) genauso erwartet, und freue mich schon tierisch drauf, wie das ausgeht.

Eventuell passe ich später mal die Grenzen an, damit die Entscheidung einfacher wird. Ich denke auch darüber nach, den Managern eine Möglichkeit der Kreditaufnahme zu geben. Dieser Kredit müsste aber dann wesentliche Teile der Mediacenter-Verzinsung auffressen. On top habe ich immer noch "Coaches Karma" im Hinterkopf. Wenn ein Manager offen für solche Ideen ist, könnte das sein Karma pushen. Wenn er dagegen negativ gegenüber Ligaweiter Zusammenarbeit eingestellt ist, hätte er eben auch eine schlechtere Reputation.

Ich liebe es!

Danke für deinen ehrlichen Post, an dem man gut erklären und auch diskutieren kann, was ich mit dem Mediacenter eigentlich erreichen will!


TOP Peter!! Gefällt mir sehr gut!
Quote   Reply   Edit  
pete
H2TAGIT4Q

Europe   pete owns a supporter account   pete is a Knight of RedZoneAction.org

Joined: 2011-09-01/S00
Posts: 20599
Top Manager



 
posted: 2017-05-26 11:58:19 (ID: 100105340) Report Abuse
Quote   Reply   Edit  
Kottan
Bretzfeld Bandits

Germany   Kottan owns a supporter account   Kottan acts as Mentor for beginners

Joined: 2011-09-04/S00
Posts: 1083
Top Manager



 
posted: 2017-05-26 12:17:22 (ID: 100105351) Report Abuse
Schwabe wrote:
pete wrote:
Ja, die Kommentare sind alle richtig.

Und ja, dies ist nichts weiter als ein Versuch, das Owners Board der NFL zu simulieren. Der Gedanke war schon mal diskutiert worden unter dem Label Commisioner.

Ich will einfach sehen, ob die Manager egoistisch genug denken, sich diese doch fetten gewinne (run 30 % Zinsen p. Season) entgehen zu lassen.

Außerdem gibt es in den Newbee-Ligen dadurch massiv Kohle for free, welches den Teams helfen sollte, von Beginn an Coaches zu zahlen bzw. am TM teilzunehmen. Davon verspreche ich mir weniger "Whining", mehr Spielspaß für alle, und insbesondere mehr Optionen für Newbees.

@Kottan: wie gierig bist du? Das ist die Frage! Kannst du dich "herablassen", mit deinen Ligakonkurrenten zusammenzuarbeiten, oder kannst du es nicht. Es ist sicher auch eine Art soziales Experiment. Ich hatte die Grundhaltung (laut. Tenor aus deinem Kommentar) genauso erwartet, und freue mich schon tierisch drauf, wie das ausgeht.

Eventuell passe ich später mal die Grenzen an, damit die Entscheidung einfacher wird. Ich denke auch darüber nach, den Managern eine Möglichkeit der Kreditaufnahme zu geben. Dieser Kredit müsste aber dann wesentliche Teile der Mediacenter-Verzinsung auffressen. On top habe ich immer noch "Coaches Karma" im Hinterkopf. Wenn ein Manager offen für solche Ideen ist, könnte das sein Karma pushen. Wenn er dagegen negativ gegenüber Ligaweiter Zusammenarbeit eingestellt ist, hätte er eben auch eine schlechtere Reputation.

Ich liebe es!

Danke für deinen ehrlichen Post, an dem man gut erklären und auch diskutieren kann, was ich mit dem Mediacenter eigentlich erreichen will!


Ja, ich danke euch allen. So langsam, kommt hier Licht ins Dunkel.

@Pete: nein, ich bin nicht gierig und ich kann mich "herablassen" mit meinen Ligakonkurrenten zusammenzuarbeiten. Aber, wo ist hier die Zusammenarbeit? Jeder entscheidet für sich. Das hat ja nichts mit Zusammenarbeit zu tun.

Wie wäre das in der Realität? Da gäbe es am Anfang eine Konferenz mit allen 32 Managern. Da würde dann festgelegt werden, wieviel jedes Team einbezahlen soll.

Wäre es da hier in RZA nicht auch sinnvoll für jede Liga einen Thread zu erstellen, in dem alle 32 Manager ihre Meinung dazu sagen würden und dort auch die gemeinsame Strategie vereinbart werden würde? Dann könnte ich von Zusammenarbeit reden. Oder sehe ich das falsch?
Quote   Reply   Edit  
pete
H2TAGIT4Q

Europe   pete owns a supporter account   pete is a Knight of RedZoneAction.org

Joined: 2011-09-01/S00
Posts: 20599
Top Manager



 
posted: 2017-05-26 12:29:59 (ID: 100105353) Report Abuse
Mach doch. Elite ist da weiter, und andere Ligen haben es auch geschafft...

Quote   Reply   Edit  
reply   Mark this thread unread
Navigation: |<   1 >|  
Main / deutsch / german / Media Center